Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr, Fr. 9:00 - 12:30 Uhr    |    Tel.: 0221 520 611

Verkehrsunfall

Allgemeines

Haben Sie unverschuldet einen Verkehrsunfall erlitten, so stehen Ihnen eine Reihe von Ansprüchen gegenüber dem Unfallgegner sowie seiner Haftpflichtversicherung zu. Besteht eine Teilschuld am Zustandekommen des Unfalls, so stehen Ihnen die nachfolgenden Ansprüche je nach Haftungsquote zu.

Der Haftungsumfang ist allgemein in den §§ 249 ff. BGB geregelt. Danach kann der Geschädigte grundsätzlich die Wiederherstellung des Zustandes verlangen, der bestehen würde, wenn das Unfallereignis nicht eingetreten wäre.

Mögliche Ansprüche

Reparaturkosten

Der Geschädigte hat zunächst einen Anspruch auf die Kosten, die zu einer vollständigen Reparatur seines Fahrzeuges erforderlich sind.

Lässt der Geschädigte sein Fahrzeug in einer Werkstatt reparieren, werden die tatsächlich angefallenen Reparaturkosten inkl. Mehrwertsteuer ersetzt.

Alternativ können auch fiktive Reparaturkosten geltend gemacht werden. Zur Schätzung dieser ist es sinnvoll, einen Gutachter (Achtung: nicht bei Bagatellschäden) zu beauftragen oder einen Kostenvoranschlag einzuholen. Bei der fiktiven Abrechnung wird die Mehrwertsteuer nicht ersetzt (§ 249 Abs. Satz 2 BGB).

Wiederbeschaffungsaufwand

Bei einem Totalschaden, hat der Geschädigte einen Anspruch auf Erstattung des Wiederbeschaffungsaufwandes (Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert).

An- und Abmeldekosten

 

Wertminderung

 

Sachverständigenkosten

 

Mietwagen/Nutzungsausfall

 

Abschlepp- und Bergungskosten

 

Standkosten

 

Nebenkostenpauschale

Die Nebenkostenpauschale (auch Auslagenpauschale oder Unkostenpauschale genannt) wird dem Geschädigten eines Verkehrsunfalls - wie der Name schon sagt - pauschal und ohne Nachweise zuerkannt. Damit sollen kleinere Aufwendungen, wie Fahrt-, Porto-, Telefon- und Schreibkosten abgegolten werden.

Die Höhe der Nebenkostenpauschale beträgt im Kölner Raum 25,00 €.

Übersteigen die tatsächlichen Aufwendungen diesen Betrag, so müssen sie anhand von Belegen konkret nachgewiesen werden.

Anwaltskosten

Die Kosten eines Rechtsanwalts werden bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall von der gegnerischen Haftpflichtversicherung übernommen.

Es ist daher sinnvoll, sich nach einem Unfall umgehend an einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu wenden. So werden Ihre Ansprüche umfassend geprüft und zuverlässig durchgesetzt.

Beschädigte Kleidung / Kofferrauminhalt

 

Bei Personenschäden

Schmerzensgeld

 

Heilbehandlungskosten

Hierunter fallen alle Kosten, die mit der Heilbehandlung zusammenhängen, wie z.B. Arzt- und Therapiekosten, Zuzahlungen bei Medikamenten, Fahrtkosten (zu Ärzten).

Haushaltsführungsschaden

 

Kosten für entgangenen Urlaub

 

Wir helfen Ihnen gerne bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche - schnell, zuverlässig und kompetent.


kostenlose Erstberatung

Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!

Kontakt

Copyright © 2018 Rechtsanwälte Neuenhaus - Alle Rechte vorbehalten.